DAS KARLOS-KOMPLOTT

nach Friedrich Schiller

Für die Bad Hersfelder Festspiele neu gelesen von Dieter Wedel

Premiere: 6. Juli 2018/ 21 Uhr                   
Stiftsruine Bad Hersfeld

In den düsteren Kellergängen von Escorial schleifen Soldaten den Kammerdiener von Philipp II. zum Verhör. Der Diener hat im Auftrag der flandrischen Aufständischen den spanischen König ausspioniert, hat Briefe von der spanischen Besatzung an den König und umgekehrt Briefe des Königs an die Regentin in den Niederlanden abgefangen.

Unter Folter gesteht er, dass ein Mordanschlag auf Philipp II. geplant ist. Ein Attentäter sei schon unterwegs. Die Inquisitions-Wächter im Keller rätseln, wer der Attentäter sein könnte. Womöglich jener Marquis Posa, der vor wenigen Tagen überraschend aus Flandern eingetroffen ist? Seine Sympathien für die Niederländischen Nationalisten kennt man. Ebenso wie die des spanischen Kronprinzen Don Karlos, den wiederum Posa noch von der Schule her kennt.

Philipp II., der mächtigste Mann der Welt, Architekt eines gigantischen Überwachungsstaates, ist selbst gefangen in seinem eigenen System. Niemandem kann er mehr trauen, nicht seinen engsten Mitarbeitern, auch nicht seinem eigenen Sohn Don Karlos.

Und obwohl Philipp über unumschränkte Macht verfügt und an der Spitze einer Weltmacht steht, ist ihm bewusst, dass er zwar die Loyalität seiner jungen Frau einfordern, aber nicht ihre Liebe erzwingen kann. Und all seine Macht hilft ihm nicht, den eigenen Alterungsprozess aufzuhalten.

„Es ist ein Stück über aufkeimenden Nationalismus, über brutale Unterdrückungsmethoden, über die Einsamkeit eines Herrschers, der alle beobachten lässt, gleichzeitig aber selbst dauernd unter Beobachtung steht.“ sagt Dieter Wedel.

Wie in den beiden vergangen Jahren wird Dieter Wedel auch diesmal eine eigene Fassung des Stückes schreiben, das er inszeniert: „Und für die Labyrinthe von Escorial bietet die Hersfelder Stiftsruine eine ideale Spielstätte.“

Vor dem Hintergrund totalitärer Systeme, die ihre Macht durch permanente Überwachung aller zu erhalten versuchen – etwas ähnliches beobachten wir zur Zeit beispielsweise in China, wo jeder Bürger mit einer Nummer versehen und vom Staat immer wieder auf politische Verlässlichkeit überprüft werden soll –  ist Schillers DON CARLOS ein frappierend aktuelles Stück; wuchtig, temporeich, von Szene zu Szene sich zuspitzend; eine Geschichte über unerfüllte Liebe, über nicht erfüllbare Liebe, über Sehnsüchte, verbotene Träume, über Misstrauen, verräterische Gefolgsleute, eine erkaltete Ehe und nicht zuletzt ein großes Vater-Sohn-Drama.

Und dann gibt es da noch einen, der bereit ist, sich selbst, seinen besten Freund, den Königssohn, die Prinzessin Eboli, den ganzen spanischen Hofstaat in die Luft zu sprengen, um seine Vorstellung von einer neuen Welt, einer neuen Gesellschaft durchzusetzen, koste es, was es wolle: nach außen geht es ihm und seinen Anhängern um Religionsfreiheit, um Meinungsfreiheit, aber hinter allem verbergen sich auch handfeste ökonomische Interessen.

Schon hat er sich den Sprengstoffgürtel umgebunden, um Philipp II. mit sich in den Tod zu reißen - doch seine Audienz beim König entwickelt sich anders als erwartet: plötzlich ist er fasziniert von diesem nachdenklichen, reflektierten, unendlich einsamen Machtmenschen...


Termine und Tickets

Fr, 06.07.201821:00 Uhr
Sa, 07.07.201821:00 Uhr
So, 08.07.201820:30 Uhr
Di, 10.07.201820:30 Uhr
Sa, 14.07.201821:00 Uhr
Di, 24.07.201820:30 Uhr
Mi, 25.07.201820:30 Uhr
Sa, 28.07.201821:00 Uhr
Di, 31.07.201820:30 Uhr
Sa, 04.08.201821:00 Uhr
Do, 09.08.201820:30 Uhr
Sa, 11.08.201821:00 Uhr
Di, 14.08.201820:30 Uhr
Fr, 17.08.201820:30 Uhr
So, 19.08.201815:00 Uhr
Di, 21.08.201820:00 Uhr
Mi, 29.08.201820:00 Uhr
Sa, 01.09.201820:30 Uhr

Restkarten verfügbar     Keine Karten verfügbar

 

Termine und Tickets

Fr, 06.07.201821:00 Uhr
Sa, 07.07.201821:00 Uhr
So, 08.07.201820:30 Uhr
Di, 10.07.201820:30 Uhr
Sa, 14.07.201821:00 Uhr
Di, 24.07.201820:30 Uhr
Mi, 25.07.201820:30 Uhr
Sa, 28.07.201821:00 Uhr
Di, 31.07.201820:30 Uhr
Sa, 04.08.201821:00 Uhr
Do, 09.08.201820:30 Uhr
Sa, 11.08.201821:00 Uhr
Di, 14.08.201820:30 Uhr
Fr, 17.08.201820:30 Uhr
So, 19.08.201815:00 Uhr
Di, 21.08.201820:00 Uhr
Mi, 29.08.201820:00 Uhr
Sa, 01.09.201820:30 Uhr

Restkarten verfügbar     Keine Karten verfügbar

 

Unsere Hauptsponsoren

Alle Partner

BAD HERSFELDER FESTSPIELE

Am Markt 1
36251 Bad Hersfeld

 

TICKET SERVICE

E-Mail senden
(0 66 21) 64 02 00

© 2015-2017 Bad Hersfelder Festspiele. Alle Rechte vorbehalten. | Layout & Design: roe-designz.com, Bad Hersfeld | Programmierung & CMS: mirumedia, Ludwigsau