Präsentiert von  hr1
13. Juni - 03. August 2014
Startseite > Spielplan > Der Name der Rose

DER NAME DER ROSE

DAS Kultstück der Bad Hersfelder Festspiele

"Probleme des modernen Europas sind im Mittelalter entstanden“, ruft uns Umberto Eco zu und lässt uns teilhaben an der Reise des William von Baskerville mit seinem Novizen Adson von Melk im tiefen Mittelalter in eine norditalienische Abtei, in der merkwürdige und grausame Dinge geschehen. Was wie ein Krimi anmutet, ist eine Erkenntnisreise in die Bedingungen unserer heutigen Welt. Auf der Suche nach dem nie gefundenen Buch des Aristoteles über das Lachen geht eine ganze Welt in Flammen auf und es bleibt nur die Erinnerung an eine Rose, deren Name der Zuschauer erst am Ende erahnt.

Umberto Ecos Liebeserklärung an das Mittelalter hat sich in den vergangenen beiden Spielzeiten zum Kultstück in der Stiftsruine entwickelt. Da die Nachfrage nicht abgerissen ist, wird es noch einmal gezeigt.

DER NAME DER ROSE
Schauspiel nach Umberto Eco
Von Claus J. Frankl
Wiederaufnahme: 18. Juli/ 21:00 Uhr
Letzte Vorstellung: 27. Juli / 21:00 Uhr
Stiftsruine

Spieldauer: ca. 2:15 Std./ keine Pause 

Pressestimmen

„Bernd Kuschmann überzeugte als William von Baskerville. ... Mit Humor und Klasse bestach Lars Weström mit verkrüppeltem Gang als ulkiges Sprachgenie Salvatore." (Badisches Tageblatt)

„Freytag setzt auf starke Bilder, die von durchweg starken Schauspielern und dem grandiosen Mönchschor getragen werden. Helgo Hahn und der Chorverein sorgen für Gänsehautatmosphäre.... Hauptdarsteller ist die Ruine die "wohl noch nie so perfekt als Kulisse diente und gekonnt in ihrer ganzen Tiefe bespielt wird.“ (Hersfelder Zeitung)

„Stimmungsvolle große Bilder hat Regisseur Holk Freytag für seine Festspiel-Inszenierung ...gefunden“. (HNA)

„Solch ein großes Bild liefert kein „Tatort“ und kein „Wallander“. (FAZ)

„Mystisches Licht, sakrale Gesänge, Nebel- und Schattenspiele: Die beklemmende Atmosphäre in dem Gemäuer aus dem achten Jahrhundert wirkt. Die Ruine ist der eigentliche Star.“ (Darmstädter Echo)

Termine

Datum Aufführung Beginn Tickets

 

Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld hr1 Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg K+S Land Hessen Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien

BAD HERSFELDER FESTSPIELE | TICKET SERVICE | Am Markt 1 | 36251 Bad Hersfeld | Telefon: 06621 640200 | Fax: 06621 6402040 | kartenzentrale@bad-hersfeld.de