Zur Startseite
News
  |  
Tickets
  |  
Spielplan
  |  
Rahmenprogramm
  |  
Ensemble
  |  
Orte
  |  
Galerie
  |  
Service
  |  
Presse

MAI |  JUN |  JUL |  AUG

MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Partner
Historie
Downloads
Kontakt
Jobs
Newsletter
Zu unserer Facebook-Seite Zu unserer Twitter-Seite
Musical
  Kiss Me Kate
Schauspiel
  Maria Stuart
  Don Quijote
  Die Wanderhure
  Der Name Der Rose
  Sekretärinnen
Mobile Produktion
  Das Tagebuch Der Anne Frank
AGB
Impressum
Datenschutz
Suche
   
  TICKET SERVICE
 
Postfach 1753
36247 Bad Hersfeld

FON +49 (0)6621 640200
FAX +49 (0)6621 6402040
kartenzentrale@bad-hersfeld.de
Startseite > Spielplan > Der Name Der Rose

DER NAME DER ROSE

DAS Kultstück der Bad Hersfelder Festspiele

"Probleme des modernen Europas sind im Mittelalter entstanden“, ruft uns Umberto Eco zu und lässt uns teilhaben an der Reise des William von Baskerville mit seinem Novizen Adson von Melk im tiefen Mittelalter in eine norditalienische Abtei, in der merkwürdige und grausame Dinge geschehen. Was wie ein Krimi anmutet, ist eine Erkenntnisreise in die Bedingungen unserer heutigen Welt. Auf der Suche nach dem nie gefundenen Buch des Aristoteles über das Lachen geht eine ganze Welt in Flammen auf und es bleibt nur die Erinnerung an eine Rose, deren Name der Zuschauer erst am Ende erahnt.

Umberto Ecos Liebeserklärung an das Mittelalter hat sich in den vergangenen beiden Spielzeiten zum Kultstück in der Stiftsruine entwickelt. Da die Nachfrage nicht abgerissen ist, wird es noch einmal gezeigt.

DER NAME DER ROSE
Schauspiel nach Umberto Eco
Von Claus J. Frankl
Wiederaufnahme: 18. Juli/ 21:30 Uhr
Stiftsruine

Zur Bildergalerie "Der Name der Rose (2012)"

 

Pressestimmen

„Bernd Kuschmann überzeugte als William von Baskerville. ... Mit Humor und Klasse bestach Lars Weström mit verkrüppeltem Gang als ulkiges Sprachgenie Salvatore." (Badisches Tageblatt)

„Freytag setzt auf starke Bilder, die von durchweg starken Schauspielern und dem grandiosen Mönchschor getragen werden. Helgo Hahn und der Chorverein sorgen für Gänsehautatmosphäre.... Hauptdarsteller ist die Ruine die "wohl noch nie so perfekt als Kulisse diente und gekonnt in ihrer ganzen Tiefe bespielt wird.“ (Hersfelder Zeitung)

„Stimmungsvolle große Bilder hat Regisseur Holk Freytag für seine Festspiel-Inszenierung ...gefunden“. (HNA)

„Solch ein großes Bild liefert kein „Tatort“ und kein „Wallander“. (FAZ)

„Mystisches Licht, sakrale Gesänge, Nebel- und Schattenspiele: Die beklemmende Atmosphäre in dem Gemäuer aus dem achten Jahrhundert wirkt. Die Ruine ist der eigentliche Star.“ (Darmstädter Echo)

Datum Aufführung Beginn Tickets
18.07.2014 (Fr) Der Name der Rose (WA) 21:30 Uhr Restkarten verfügbar Restkarten

20.07.2014 (So) Der Name der Rose 21:30 Uhr Karten verfügbar Verfügbar

22.07.2014 (Di) Der Name der Rose 21:00 Uhr Karten verfügbar Verfügbar

27.07.2014 (So) Der Name der Rose 21:00 Uhr Karten verfügbar Verfügbar

Die Bad Hersfelder Festspiele als Präsent
Die Fanfare der Bad Hersfelder Festspiele als MP3
Zu den 10 Deutschen Festspielorten

 

Zur Website der Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld

Zur Website von wortreich in Bad Hersfeld