Jens Schäfer


Jens Schäfer studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main.
Seit 1990 arbeitete er zunächst in festen Engagements am Schauspiel Graz, Schauspiel Lübeck, Staatstheater Darmstadt und zuletzt am Schauspiel Frankfurt. Es folgten Gastengagements am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und von 2005 bis 2009 sowie von 2016 bis 2018 am Deutschen Theater Berlin.
Zu seinen Regisseuren zählten unter anderem Peter Palitzsch, Robert Wilson, Dimiter Gotscheff, Martin Kusej, Leander Haußmann, Robert Schuster und Tom Kühnel.

Seit 1999 sieht man ihn regelmäßig in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen. Im Kino spielte er unter anderem die Hauptrolle Tobias Kutschke in dem Film DER TOTE TAUCHER IM WALD, für diese Rolle wurde er für den Jupiter Award 2000 nominiert.
Einem breiten Publikum wurde er auch als Rechtsanwalt Andreas Straubinger in der ZDF- Erfolgsserie SAMT UND SEIDE, durch seine Auftritte in der TATORT-Reihe der ARD oder den TAUNUSKRIMIS des ZDF bekannt. Für seine Mitwirkung in GLADBECK (Regie: Kilian Riedhof) wurde er 2018 in der Kategorie Ensemble mit dem DEUTSCHEN SCHAUSPIELPREIS ausgezeichnet.

jensschäfer.com

(c) Thomas Leidig