Robert Joseph Bartl

 

Robert Joseph Bartl wurde am renommierten Max-Reinhardt-Seminar u. a. von Klaus Maria Brandauer in Wien zum Schauspieler ausgebildet.Bereits während seines Studiums trat Robert Joseph Bartl am Wiener Burgtheater und bei den Wiener Festwochen als Achill in PENTHESILEA auf.

Weitere Stationen waren das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Schauspiel Frankfurt, wo er besonders als ZETTEL, Regie Peter Eschberg, in Erinnerung bleibt und schließlich das Bayerische Staatsschauspiel unter Dieter Dorn. Hier gehörte Robert Joseph Bartl zehn Jahre zum festen Ensemble und arbeitete neben Dieter Dorn, auch mehrfach mit Tina Lanik, Thomas Langhoff und Franz Xaver Kroetz zusammen.

Seit 2011 arbeitet Robert Joseph Bartl als freischaffender Schauspieler. Neben seinen Bühnenengagements widmet er sich vermehrt der Arbeit vor der Kamera. Einem breiten Publikum ist Robert Joseph Bartl seit 2014 als Gerichtsmediziner Dr. Steinbrecher im München TATORT bekannt.

Ferner ist er mit seinen musikalisch begleiteten Literaturprogrammen auf vielen Festivals zu Gast wie z.B. dem Musikfest Bremen, den Klassiktagen Ammergauer Alpen, den Europäischen Wochen in Passau.

Nach den Händel-Festspielen in Halle im Jahr 2018, zeigt Robert Joseph Bartl 2019 seinen Abend DIE NACHTIGALL DES ZAREN von Christine Wunnicke bei den Gluck-Festspielen in Nürnberg.

Seit 2006 arbeitet Robert Joseph Bartl regelmäßig mit Dieter Wedel als Regisseur zusammen. So im Film MEIN ALTER FREUND FRITZ, bei den Nibelungenfestspielen in Worms oder bei Dieter Wedels Bad Hersfelder Eröffnungsinszenierung KOMÖDIE DER IRRUNGEN.

Robert Joseph Bartl wurde mehrfach für seine Arbeit ausgezeichnet u.a. mit dem Max-Reinhardt-Preis und dem Bayerischer Kunstförderpreis. 2016 hielt er zusammen mit dem gesamten Ensemble den Hersfeldpreis 2016 für seine Darstellung als Meister in KRABAT.
2017 wurde er mit dem beliebten Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele 2017
für seine Rolle als Kardinal Cajetan in MARTIN LUTHER - DER ANSCHLAG, ausgezeichnet.

In 2018 spielte er in Bad Hersfeld mit großem Erfolg die Hauptrolle in Joern Hinkels INDIEN im Schloss Eichhof und war bereits als Fennyman in der Stiftsruine zu sehen. Ausserdem gestaltete er mit Marianne Sägebrecht den Konzertabend ROMEO UND JULIA des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden.

Ab der Spielzeit 2019/20 gehört Robert Joseph Bartl zum Ensemble des Theaters in der Josefstadt in Wien.

Robert Joseph Bartl lebt in Wien und Oberbayern.
www.rjbartl.de
©LuiszKuhn