Philipp Rosenthal

Philipp Rosenthal, geb. 1993 in Houston/ Texas, ist Absolvent der Theaterakademie August Everding in München (Abschluss 2017).

Während seine Ausbildung stand er für Stücke wie „DIE SCHÖNE UND DAS BIEST“ (Regie: David Shiner), DER STEPPENWOLF (Regie: Julia Prechsl), DIE GANZEN WAHRHEITEN (Regie: Shena Lacher) und zahlreiche weitere Theaterprojekte auf der Bühne.

Besonders zu erwähnen sei hier die in Eigenregie erarbeitete Inszenierung des Romans DRAUßEN VOR DER TÜR (von Wolfgang Borchert) , ein Klassiker der Theaterliteratur und ein beklemmendes Stück Zeitgeschichte eines Kriegsheimkehrers, welches in seiner Thematik auch heute- genauso wie 1945 - Aktualität und Brisanz besitzt.
Das Stück entstand 2017 als Studienprojekt und wurde von Jochen Schölch, dem Leiter der Theaterakademie August Everding, außerplanmäßig in den Spielplan 2017/ 2018 des Metropoltheaters aufgenommen.

Im Fernsehen kann man Philipp seit 2015 ebenfalls sehen u.a. in Produktionen wie dem ZDF Vorabendkrimi SOKO MÜNCHEN (Regie: Bettina Blümner) oder bei der BR Reihe URBAN DIVAS (Regie: Natalie Spinell).

Auch die Web Serie HIT AND RUN , die Ende 2017 entstand und erfolgreich auf dem Max-Ophüls-Festival 2018 ihre Premiere feierte, sowie Hauptrollen in zahlreichen Kurzfilmen und im Werbebereich gehören zu seinem Repertoire.

Bereits im letzten Jahr trat Philipp in SHAKESPEARE IN LOVE in der Stiftsruine auf.

(c) Lenja Schultze