Tilo Keiner

Tilo Keiner besuchte nach seinem Diplom an der Deutschen Sporthochschule Köln zwei Jahre die London Academy of Music and Dramatic Art. Seit 1986 spielt er Theater, u.a. in Hamburg, Bochum und Nürnberg.

Egal ob als AMADEUS MOZART im gleichnamigen Stück am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg, als Graf Rivers in RICHARD III. in Bochum, als George in WER HAT ANGST VOR VIRGINA WOOLF? im Stadttheater Kempten oder als Harry im Musicalhit MAMMA MIA in Stuttgart – es ist immer die Nähe zum, der Kontakt mit dem Publikum, der das Spiel für Tilo Keiner auf der Bühne so besonders macht. Auch vor der Kamera hat er zahlreiche Erfahrungen mit herausragenden Regisseuren machen können. Neben der Arbeit mit Dieter Wedel war das Zusammenwirken mit Steven Spielberg (DER SOLDAT JAMES RYAN) ein prägendes Erlebnis. Und ganz aktuell konnte Tilo Keiner in einer Hauptrolle in der vielbeachteten englischsprachigen Produktion WIENERLAND erstmals in einer Serie agieren, die nur im Internet zu sehen ist.

In 2017 spielte er den diensthabender Offizier (Hauptmann März) in BALLON, Regie: Michael 'Bully' Herbig, der vrs. im September in die Kinos kommt und die Hauptrolle 'Jörg' im Kurzfilm MÄNNERABEND von Stephanie Lanzinger und Leonhard Pawils.

Mit Dieter Wedel und Joern Hinkel arbeitet er seit vielen Jahren zusammen: Von 2005 bis 2014 gehörte Tilo Keiner zum Ensemble der Nibelungenfestspiele in Worms. Dieter Wedel besetzte ihn auch in seinem ARD-Zweiteiler GIER, der im Januar 2010 ausgestrahlt wurde. In Bad Hersfeld spielte er den Spalatin in MARTIN LUTHER-DER ANSCHLAG und Reverend Parris in HEXENJAGD.

Im Sommer 2016 war er außerdem während der Bad Hersfelder Festspiele in Franziska Reichenbachers Inszenierung DIE GOLDENE GANS der Kanzler.

© joka