Volpone

von Ben Jonson
Regie Christine Bossert
Premiere 9. Juli 2022
20:30 Uhr / Schloss Eichhof

Shakespeares Zeitgenosse Ben Jonson führt uns in seiner berühmtesten Komödie nach Venedig, der damaligen Hauptstadt des Handels, des Betrugs und der Gier.

Volpone ist ein Fuchs, der sich todkrank stellt, um mit Hilfe seines gerissenen Dieners Mosca die Erbschleicher, die ihn umlauern, zum Narren zu halten.

Die Regisseurin Christine Bossert inszeniert zum ersten Mal in Bad Hersfeld und freut sich auf den Spielort und die Aufgabe: „Volpone ist ein großartiger Theaterspaß aus dem 17. Jahrhundert und passt wunderbar in die Kulisse des schönen Schlosses Eichhof. Das bitterböse und komische Spiel um die Gier nach Geld und Reichtum ist und bleibt aktuell und zeitlos:  Geld ist geil, würde man heute wahrscheinlich sagen. Die Demaskierung der Speichellecker und unterwürfigen Erbschleicher wird mit Sicherheit sehr komisch aber wird uns auch zum Nachdenken anregen. “

Christine Bossert ist künstlerische Betriebsdirektorin der Bad Hersfelder Festspiele. Sie bringt viel Erfahrung aus allen Bereichen des Theaters und besonders auch als Regisseurin mit. Sie hat zum Beispiel in Stuttgart, Berlin, München, oder zuletzt an der Landesbühne Sachsen Regie geführt.

Zum Inhalt:

Der reiche und boshafte Kaufmann Volpone gibt vor, im Sterben zu liegen. Da er keine Familie hat, lässt er den Notar Voltore ein Testament aufsetzen, in das nur noch der Name eines Freundes als Erbe eingesetzt werden muss.

Und ganz plötzlich tauchen viele „gute Freunde“ an Volpones Krankenbett auf. Alle sorgen sich angeblich und bringen wertvolle Geschenke mit, um Volpone wohl zu stimmen.

Volpones böses und raffgieriges Spiel funktioniert bestens mit Hilfe seines Dieners Mosca, der die Strippen zieht und die Kontrahenten mit Gerüchten und Intrigen aufeinanderhetzt.

In der Hoffnung, an Volpones Vermögen heranzukommen, ist den Erbschleichern jedes Mittel recht.  Voltore schenkt Volpone zum Beispiel als Beleg für seine Freundschaft einen schweren goldenen Becher; Kaufmann Corvino, eben noch ein eifersüchtiger Ehemann, bietet dem angeblich Sterbenden in seiner Gier sogar seine schöne junge Frau an. Einem Wunder gleich findet Volpone angesichts der hübschen Frau seine Kräfte wieder ... und landet kurz danach vor dem Kadi.

Nun kommen die Erbschleicher richtig in Fahrt, denn wenn Volpone verurteilt wird, fällt sein gesamter Besitz an die Stadt Venedig. Das muss unbedingt verhindert werden ...

Der Vorverkauf beginnt am 29. November 2021.


Termine und Tickets

Karten verfügbar     Restkarten verfügbar     Keine Karten verfügbar

Sa, 09.07.202220:30 Uhr
So, 10.07.202220:30 Uhr
Mi, 13.07.202220:30 Uhr
Do, 14.07.202220:30 Uhr
Fr, 15.07.202220:30 Uhr
Sa, 16.07.202220:30 Uhr
So, 17.07.202220:30 Uhr
Mi, 20.07.202220:30 Uhr
Do, 21.07.202220:30 Uhr
Fr, 22.07.202220:30 Uhr
Sa, 23.07.202220:30 Uhr
So, 24.07.202220:30 Uhr
Mi, 27.07.202220:30 Uhr
Do, 28.07.202220:30 Uhr
Fr, 29.07.202220:30 Uhr
Sa, 30.07.202220:30 Uhr
So, 31.07.202220:30 Uhr
Mi, 03.08.202220:30 Uhr
Do, 04.08.202220:30 Uhr
Fr, 05.08.202220:30 Uhr
Sa, 06.08.202220:30 Uhr
So, 07.08.202220:30 Uhr
Mi, 10.08.202220:30 Uhr
Do, 11.08.202220:30 Uhr

Karten verfügbar     Restkarten verfügbar     Keine Karten verfügbar

Unsere Hauptsponsoren

Alle Partner


Bitte klicken Sie, um die interaktive Google Map anzuzeigen.
Dabei werden personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse an Google übertragen.


Dies setzt voraus, dass Sie unsere Cookies "Komfortfunktionen" akzeptieren.

BAD HERSFELDER FESTSPIELE

TICKET SERVICE

Am Markt 1
36251 Bad Hersfeld

E-Mail senden
(0 66 21) 64 02 00

© Bad Hersfelder Festspiele. Alle Rechte vorbehalten. // Layout & Design: roe-designz.com, Bad Hersfeld // Programmierung & CMS: mirumedia | die internetagentur, Ludwigsau