News rund um die Festspiele


Aktuelles

Zuschauerpreis 2016 für Sandy Mölling

Sie überzeugte in ihrer Rolle als Eliza in MY FAIR LADY in den ständig ausverkauften und auch von den Medien hoch gelobten Vorstellungen in der Stiftsruine in Bad Hersfeld während der 66. Bad Hersfelder Festspiele. An der Seite und unter Regie von Cusch Jung als Prof. Higgins, Ilja Richter als Doolittle, Gunther Emmerlich als Pickering, Gertraud Jesserer als Mrs. Higgins und einem großartigen Musical-Ensemble spielte sie die Rolle mit Bravour und bestätigte ihre Qualitäten als Musicaldarstellerin.

Sandy Mölling erhält als Preis einen silbernen Ring des Stifters Matthias Laufer-Klitsch. Die letzte Vorstellung von MY FAIR LADY fand Anfang August statt, deshalb kann Sandy den Preis nicht vor Ort in Empfang nehmen. Sie ist bereits in Ihre Wahlheimat in den USA gereist. Sie bedankt sich aber in einer Videobotschaft bei den Besuchern der 66. Bad Hersfelder Festspiele: „Ich freue mich wahnsinnig, dass Sie mich gewählt haben. ... ich bekomme Gänsehaut. Ich möchte Ihnen ganz herzlich für das Vertrauen in mich danken und dass Sie da waren und mich gewählt haben“. Das gesamte Video ist auf der Homepage der Bad Hersfelder Festspiele zu sehen.

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal mit Unterstützung der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg über die Vergabe des beliebten Preises online abgestimmt. Die Besucher der Bad Hersfelder Festspiele gaben Ihre Stimme per Mausklick ab und konnten für einen der Darsteller der Neuinszenierungen in der Stiftsruine stimmen. Unter allen Teilnehmern wurde ein Gutschein über Eintrittskarten für die 67. Bad Hersfelder Festspiele verlost. Die Gewinnerin Margita Augustin lebt in Ronshauen. Ausserdem wurden mit der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg exclusive Backstage-Führungen verlost. Die Gewinner wurden benachrichtigt.

 

 

 

Danke an alle vor und hinter der Bühne

Mit den beiden Konzerten von Milow gehen die Bad Hersfelder Festspiele zu Ende.


Wir danken allen, die vor, auf und hinter der Bühne dazu beigetragen habe, dass diese Festspiele ein Erfolg wurden.

 

 

 

Zugabe mit Zugabe: MILOW

zum Abschluss der 66. Bad Hersfelder Festspiel.

Nach mehr als 100 Theatervorstellungen in neun Festspielwochen im Juni, Juli und August gab es in dieser Saison eine Zugabe. MILOW kam mit seiner Band in die Stiftsruine und begeisterte alle Besucher vor der großartigen Kulisse der Stiftsruine.

Nachdem das erste geplante Konzert am Abend ganz schnell ausverkauft war, sagte MILOW zu einer Zugabe zur Zugabe zu und trat an einem Tag kurz hintereinender in zwei Konzerten auf. Auch für ihn eine Herausforderung - aber: gemeistert!

 

 

 

18.000 Besucher mehr als im Vorjahr

Steigerung um über 23 Prozent.

Grandiose Auslastung für HEXENJAGD und MY FAIR LADY ...

Der erste Rückblick des Intendanten auf die 66. Bad Hersfelder Festspiele ist positiv ausgefallen. Mehr dazu weiter unten auf der Startseite.

 

 

 

Aktuelle Bekleidungsempfehlung für Ihren Besuch bei den Bad Hersfelder Festspielen Zur Website der Stadt Bad Hersfeld Zur Website 10 Deutsche Festspielorte

Intendant Dr. Dieter Wedel

Dieter Wedel verlängert Vertrag als Intendant bis 2022

Der Magistrat der Stadt Bad Hersfeld hat entschieden, den Vertrag mit dem Intendanten der Bad Hersfelder Festspiele, Dr. Dieter Wedel, zu verlängern. Festspielintendant Dieter Wedel nimmt das Angebot an und sagt dazu: „Ich freue mich besonders, dass diese Entscheidung ohne Gegenstimme gefallen ist. Das ist eine Bestätigung unser aller Arbeit.“ Die derzeit bis 2018 geregelte Zusammenarbeit wird um vier Jahre bis zur Saison 2022 weitergeführt.

66. Bad Hersfelder Festspiele 2016: 18.000 Besucher mehr als im Vorjahr – Steigerung um über 23 Prozent. Grandiose Auslastung für HEXENJAGD und MY FAIR LADY

Trotz aller Hinweise, dass das große, anspruchsvolle, ernste Schauspiel mit tödlichem Ausgang häufig beim Publikum nicht ankommt - schon gar nicht bei Festspielen im Sommer - wurden die 66. Bad Hersfelder Festspiele mit Arthur Millers düsterem Drama HEXENJAGD in der Inszenierung von Dieter Wedel eröffnet. „Erleichtert und glücklich bin ich, dass alle Abendvorstellungen von HEXENJAGD nahezu ausverkauft waren. Ich glaube, dass die Zuschauer gemerkt haben, dass das Stück sie persönlich angeht“, sagt Dieter Wedel. Der Wechsel zwischen großem, ernsten Schauspiel und dem heiter beschwingten Musical MY FAIR LADY hat sich bewährt. MY FAIR LADY war total ausverkauft. An sehr vielen Tagen, besonders den Wochenenden, strömten 3500 Besucher durch die engen Gassen von Hersfeld, weil sie obendrein die Wiederaufnahme der SOMMERNACHTSTRÄUMEREIEN nach Shakespeare auf der Spielwiese sehen wollten, und am nächsten Abend das heitere Stück im Eichhof. Auf der Spielwiese und im Schloss Eichhof hat das schlechte Wetter zu Abbrüchen von Vorstellungen geführt, trotzdem haben die Festspiele bisher im Vergleich zum Vorjahr 18.000 Besucher mehr, was einer Steigerung von 23 Prozent entspricht. Insgesamt haben bis heute mehr als 96.000 Zuschauer die Aufführungen der Festspiele besucht. Das ist das beste Besucherergebnis in den letzten 10 Jahren. „Überhaupt nicht zu beziffern ist die ungeheure Werbung, für die Stadt Hersfeld durch die Festspiele und deren gewaltige Medienresonanz“, betont Dieter Wedel. Bürgermeister Thomas Fehling bestätigt dies und freut sich über diesen Erfolg. ,,Die Festspiele gewinnen stetig an Bedeutung und finden wieder zu altem Glanz zurück. Das Medieninteresse war noch nie so groß wie jetzt; Bad Hersfeld ist wieder in aller Munde.“ [Weiterlesen]

"HEXENJAGD begeistert die Zuschauer" schrieben viele Medien über die erstklassigen Aufführungen mit Hersfeld-Preisträger Christian Nickel, Elisabeth Lanz, Richy Müller, Horst Janson, Brigitte Grothum André Hennicke, André Eisermann, Motsi Mabuse und den anderen wunderbaren Schauspielern. Insgesamt sahen 23.927 Zuschauer HEXENJAGD (21 Aufführungen) in der Inszenierung von Dieter Wedel, das entspricht einer Auslastung von über 90 Prozent.

Für viele der 23 Vorstellungen von MY FAIR LADY mit Zuschauerpreisträgerin Sandy Mölling, Cusch Jung, Ilja Richter, Gunther Emmerlich und dem eindrucksvollen Musical-Ensemble in der Regie von Cusch Jung (Choreografie: Melissa King/ Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben) gab es schon vor der Premiere keine Karten mehr. Mit dem Traumergebnis von 99 Prozent Auslastung (28.821 Zuschauer) war MY FAIR LADY damit noch besser besucht als der Publikumsrenner CABARET (mehr als 90%) im Vorjahr.

In KRABAT, der Inszenierung von Joern Hinkel, beeindruckten nicht nur Profi-Schauspieler wie Anton Rubtsov, Robert Joseph Bartl, Rasmus Borkowski, Kristin Heil und andere, sondern auch über 100 Jugendliche aus Bad Hersfeld und Umgebung das Publikum. Alle zusammen erhielten den Hersfeld-Preis der Kritiker. Besonders anerkannt wurde von Medien und Fachleuten die exzellente Jugendarbeit des stellvertretenden Intendanten Joern Hinkel in Zusammenarbeit mit Schulen und Lehrern, die er auch in Zukunft fortsetzen wird. KRABAT sahen in 9 Vorstellungen rund 11.000 Zuschauer, das ist eine Auslastung von über 80 % Prozent. Sehr gut besucht waren die Nachmittags- und Abendvorstellungen. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass die Angebote am Vormittag für Schulen weniger als erwartet angenommen wurden.

Neu im Sommer 2016 war das Theaterzelt an der Stiftsruine. Hier hat Franziska Reichenbacher ihre Fassung des Märchens DIE GOLDENE GANS gezeigt und erstmals auch Regie geführt. " Zu 18 Aufführungen kamen mehr als 1900 kleine und große Zuschauer, die Auslastung liegt damit bei fast 89 Prozent.

Leider hat sich das schlechte Wetter auch nieder geschlagen. Vor allem die Vorstellungen auf der Spielwiese und im Schloss Eichhof waren betroffen. Vorstellungen mussten abgesagt, andere abgebrochen werden. Hier blieben einige Veranstaltungen hinter den Erwartungen zurück.

- Anzeige -
Spielplan 2016

Hier finden Sie unseren Spielplan für das Jahr 2016
Ensemble

Welche Stars Sie in 2016 bei den Festspielen sehen
Festspielpark

Kommen Sie mit und erleben Sie Theater unter freiem Himmel
Sponsoren

Werden Sie jetzt Partner und fördern Sie die Kultur
Bad Hersfelder Festspiele

Seit 66 Jahren Festspieltradition in Bad Hersfeld
Tickets

Bestellen Sie jetzt online Ihre Tickets

Das sagt die Presse

  • dpa über Wedel's Premiere von Hexenjagd Fachleute und Prominente unter den Premierengästen zeigten sich bewegt von der neuesten Bühnenarbeit des preisgekrönten Filmemachers [...] Ihre Klasse demonstrierten auch die Mitglieder des homogen geformten und hochkarätig besetzten Ensembles. — dpa —
  • osthessen-news über DIE GOLDENE GANS von Franziska Reichenbacher Begeisterter Applaus für das gelungene Regie-Debüt, für die Protagonisten auf der Bühne und das stimmige Gesamtbild. — osthessen-news.de —
  • Hersfelder Zeitung zu Joern Hinkels KRABAT Begeisterter Applaus im Stehen, Jubelrufe und Pfiffe, dankten dem Ensemble für eine gelungene Inszenierung, an der auch Erwachsene viel Freude haben. — Hersfelder Zeitung —
  • Temporeich und unterhaltsam hat Wedel ... inszeniert. Unterhaltung auf professionellem Niveau ist ein Markenzeichen des vor allem mit seinen Fernseharbeiten bekannt gewordenen Regisseurs ... — Göttinger Tageblatt —
  • dpa in zahlreichen Publikationen über Joern Hinkels KRABAT Der Regisseur bot dem Premierenpublikum in der Stiftsruine eine gelungene und berührende Aufführung, die von den 1100 Zuschauern viel Applaus bekam. — dpa —
  • Starke Bilder, große Stimmen, kompakte Bühne: „Cabaret“ in Bad Hersfeld... Eine rasante, kluge und stimmungsvolle Inszenierung, ein starkes Ensemble und viel Liebe zum Detail ... — ECHO —
  • Charakterkopf Wedel habe sie gelockt Wedel erfüllte mit der Schauspieler-Riege sein Versprechen, mehr aus Film, Fernsehen und Theater bekannte Stars als sein Vorgänger Holk Freytag zu engagieren. Kirchberger, Hagen, Winter und Carrière betonten, wie wichtig es ihnen sei, mit Wedel zusammenzuarbeiten... — FAZ —
  • "Wie wunderscheen!" MK-Magazin zu MY FAIR LADY Musical Fair Lady mit No Angel Sandy begeistert in Bad Hersfeld — Lokalo 24 —

- Anzeige -

Unsere Hauptsponsoren

Alle Partner

BAD HERSFELDER FESTSPIELE

Am Markt 1
36251 Bad Hersfeld

 

TICKET SERVICE

E-Mail senden
(0 66 21) 64 02 00


© 2015 Bad Hersfelder Festspiele. Alle Rechte vorbehalten. | Layout + Design: roe-designz.com, Bad Hersfeld | Programmierung und CMS: mirumedia, Ludwigsau